Von Cookies und dem Wochenende. REZEPT!

9/23/2012


Ich hoffe, ihr hattet alle auch so ein wunderschönes Wochenende wie wir. Wir waren zwar alle 3 mehr oder weniger Krank, dennoch haben wir es genossen, seit langem mal wieder ein gemeinsames Wochenende zu haben. Neben ganz viel kuscheln auf der Couch und Janniks komplette Buchsammlung gefühlte 100 mal rauf und runter lesen, waren wir spazieren und haben unseren Sonntag mit selbstgebackenen Cookies versüßt. Boar sind die gut! Ich hab ja eigentlich 2 linke Hände wenn es ums Backen geht und auch nie so wirklich die Lust dazu. Aber heute haben Janni und ich das erste mal so richtig zusammen gebacken. Jetzt mit 22 Monaten hatte auch er das erste mal richtig Spaß daran, die Zutaten zusammen zu mischen und den Mixer zu halten. Und das ganze, mich wundert es immer noch, total Stressfrei. Generell mutiert Janni gerade zu dem liebsten Sohn der Welt. Bis auf ein paar kleinen Wutausbrüchen gegen uns, wenn es mal kein Eis gibt oder nach seinen Willen geschieht, reagiert er immer Verständnisvoller und handelt "bewusster". Kleine Aufgaben erfüllt er gerne und auch so macht ihm der Haushalt mehr Spaß, als mir. Ich denke aber das es nur die Ruhe vor dem Sturm ist. Auch wenn wir jetzt erst mal das mit den Zähnen hinter uns haben, bis die Milchzähne ausfallen ;)


Für euch habe ich noch das Rezept für die leckeren Cookies und verabschiede mich dann ins Bett. Da ich keine Medikamente nehmen darf, schleppe ich immer noch diese fiese Erkältung mit mir rum. Außerdem liegt die Plazenta momentan nicht gerade optimal, sodass ich ganz viel Ruhe von meiner FA verschrieben bekommen habe.


 
- 150 ml Zucker, braun
- 150 ml Zucker
- 1 Prise Salz
- 1 Pck. Vanillezucker
- 2 Eier
- 250 g zimmerwarme Butter
- 350 g Mehl
- etwas Natron
- Schokoraspel (weiße & vollmilch)


Butter mit dem Mixer schaumig schlagen und den braunen & weißen Zucker, sowie Vanillezucker, eine Prise Salz und Eier zufügen. Mehl mit Natron vermengen und unterkneten. Zum Schluss die Schokoraspel zugeben. Backofen auf 180°, Umluft vorheizen. Kleine Kugeln formen und ab damit aufs Blech. Die Cookies verlaufen sehr breit, also genug Platz lassen. Solange Backen, bis die Ränder leicht Braun sind. Raus holen, kurz abkühlen lassen und zum Kühlen auf einen Teller legen. Blech wieder neu befüllen. Fertig. Geht wirklich super schnell und einfach. Und selbst die aller kleinsten können hierbei Problemlos mithelfen.


You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Das Rezept liest sich schon mal lecker, danke fürs Teilen! :)

    Aber du entschuldigst, dass ich durch die Jacke von Junior komplett vom Rest des Posts abgelenkt war? Die ist ja wirklich grandios! Ist das ein eigenes Projekt, oder gibt es die irgendwo zu kaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gibt es zu kaufen. Das ist die Matschkombi von Celavi. Dazu gibt es aber Ende der Woche einen extra Bericht mit Gewinnspiel ;)

      Löschen
  2. Und wieder eine neue schicke Kindermarke entdeckt, dankeschön! :)
    Dann google ich mal weiter und warte deinen Bericht ab. ;)

    AntwortenLöschen