Willkommen im Mamaaltagswahnsin.

4/16/2013

Puuuh. Im Moment komme ich nicht hinterher. Die Wäsche stapelt sich, der Fußboden sah auch schon mal besser aus und meine Freunde habe ich gefühlte 3 Monate nicht mehr gesehen. Der Nagellack auf meinen Fingern - wenn man das denn so nennen kann - existiert auch nur noch in minimalen Farbklexern. Aber das Schlimmste ist, ich vergesse alles! Wirklich alles! Ganz, ganz schlimm. Denn so bin ich nicht. Ich hasse es, etwas zu vergessen und danach deswegen ein schlechtes Gewissen zu haben. Ahh! Auch wenn ich es mir lange nicht eingestehen wollte - der Mamaaltagswahnsin hat mich erwischt. Stilldemenz Willkomenn! Adieu gepflegtes äußeres und blitzeblanke Wohnung. 


Ok. Zugegeben. Noch vergesse ich mich nicht zu waschen, dass ginge auch gar nicht. Wenn man den ganzen Tag ein propperes Baby stillt und anschließend mit Muttermilch überschwemmt wird, nimmt die Körperpflege ehr zu. Es sind die Kleinigkeiten, die zu kurz kommen. Und sei es nur der abgebröckelte Nagellack auf meinen Fingern, der sehnsüchtig nach Hilfe und Erlösung brüllt.






Natürlich ist es wichtig, als Mutter nicht zu kurz zu kommen. Zu meinem Glück habe ich einen wirklich tollen Ehemann, der mir abends und auch an manchen Tagen, etwas Freizeit verschafft. Ohne Janni. Ohne Milo. Und das brauche ich auch. Aber jede Mutter wird wohl diese bestimmten Tage (Wochen,...) kennen, an denen vieles einfach wichtiger ist als man selbst. 



Das wirklich Positive daran ist jedoch, dass Janni und Milo der Zeit für mich der absolute Lebensmittelpunkt bilden. Ich genieße es, beide tagsüber für mich zu haben. Mit Jannik gemeinsam neue Aufgaben zu bewältigen und ihm ganz viel Input zu geben. Mit 2.5 Jahren ist er mittlerweile so was von Wissbegierig und möchte einfach alles erklärt und erzählt bekommen. Zählen bis 10? Langweilig! Bis 25 zählt er mittlerweile munter mit. Nur malen und Duplo? Niemals! Das Kind will jetzt so richtig beschäftigt und gefördert werden. Ein wirklich Tolles - wenn auch nicht ganz einfaches Alter. (In diesem Sinne noch mal einen fetten Gruß an Mr.Trotzanfall).



Und Milo? Milo entwickelt sich prächtig! Am vergangenen Freitag hatten wir unseren U4 Termin. Das Äpfelchen mit dem roten Haar wiegt jetzt schon stolze 7.240g und misst 65 cm. Er lacht und strahlt den ganzen Tag und schläft nach wie vor (Oh, ich weiß diesen Luxus zu schätzen - Jannik war das komplette Gegenteil) die Nacht durch. Bis auf ein paar wenige Nächte, in denen ich als Dauernuckel missbraucht werde, die aber nicht weiter "schlimm" sind.



Außerdem dreht er sich seit dem 10.04 auf den Bauch. Ich hab auch ziemlich doof geguckt, als er auf einmal auf seinen Bauch lag. Und dabei waren Janni und ich nur kurz etwas zu trinken aus der Küche holen. Jetzt wird immer fleißig auf den Bauch gekullert. Zurück schafft er es zwar noch nicht, muss er ja auch nicht. Das hat noch Zeit. Viel Zeit. Denn um ehrlich zu sein, geht mir das alles viel zu schnell. Erst vorgestern war ich doch noch schwanger und gestern erst, so kommt es mir vor, hatte ich meinen Säugling das erste Mal auf den Arm. 

So. Bevor ich jetzt wieder vergesse, dass ich endlich meinen Nagellack entfernen wollte, solange ich die Zeit dazu habe,... 

 

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. du schreibst mir aus der seele <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte grade sagen...mach den Nagellack ab bevors zu spät ist! :-)))
    Da bin ich ja mal sehr gespannt, was mich erwartet.....habe zwar schon viele solche Erlebnisse und Berichte gesehen, aber wenn man dann selber mal dem Wahnsinn verfallen ist dann siehts wohl anders aus! .-) Es ist aber schön, dass Du auch das Positive nicht aus den Augen lässt....das ist wichtiges. Und es kommen immer wieder bessere Momente! :-) LG

    AntwortenLöschen
  3. *hihi* Diesen Wahnsinn kenne ich irgendwoher! =) Und ich habe "noch" eins! =) Ich schick dir liebe Grüß Dany

    AntwortenLöschen
  4. Du sprichst mir aus der Seele. Und ich hab nur ein Kind... ;-)
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, das Mamasein fordert einen wirklich sehr, mich- möchte ich sagen- mehr als mein Vollzeitjob vor den Kindern- aber, wie Du auch geschrieben hast, gibt es einem auch soviel. Deine Jungs sind wirklich süsse Kerlchen und das "gefordert werden" ist mittlerweile bei meinen beiden Mädels an der Tagseordnung-> 2 Plaudertaschen mit großem Spaß an eigentlich allem (was sie nicht sollen *grins*) Weiterhin viel Spaß mit Deinen Zwergen und MiniFarbflecken auf den nägeln könnten auch Konfetti einer Feenparty sein :)
    Schnieke Grüße,
    Grit

    AntwortenLöschen
  6. Hach das mit der Stilldemenz kenn ich nur zu gut... seufz. Ich bin auch vergesslich hoch zehn! Renne in die Küche um was zu holen und hab es schon vergessen, wenn ich aufgestanden bin. Schlimm. Aber das wird ja irgendwann auch wieder besser... hoffe ich. :D

    Ansonsten bin ich sicher, dass du das mit deinen zwei Mäuschen super hin bekommst, auch wenn es sicher nicht immer einfach ist. Same here. Aber irgendwie muss es ja, ne? ;) Hauptsache es macht unter'm Strich noch Spaß und man lacht und freut sich mit seinen Kindern.

    Liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
  7. Ach und das Bild von Milo... <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  8. Schön geschrieben und mein Pulli <3 ich freu mich! Süße Jungs!

    AntwortenLöschen